MINT-EC-Zertifikat am MPG

 

Seit dem Schuljahr 2019/20 ist das Max-Planck-Gymnasium offizielle Vergabestelle für MINT-EC-Zertifikate. Das MINT-EC-Zertifikat ist eine zusätzliche Empfehlung für Bewerbungen bei Unternehmen und Hochschulen, es wird u.a. unterstützt und anerkannt durch die Kultusministerkonferenz, der Hochschulrektorenkonferenz und der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände.

Ab der 5. Klasse können die Schülerinnen und Schüler im MINT-Dokumentationsheft angefangen mit der MINT-Klasse bis zu den MINT-Leistungskursen, ergänzt z.B. durch erfolgreiche Teilnahmen an MINT-Wettbewerben oder mintspezifische Praktika und Workshops, Qualifikationspunkte für das MINT-EC-Zertifikat sammeln.

Schülerinnen und Schüler, die das MINT-EC-Zertifikat beantragen, müssen Mindestanforderungen in den drei Anforderungsfeldern erfüllen:

  • Fachliche Kompetenz (Mint – LKs und GKs) 
  • Fachwissenschaftliches Arbeiten (Facharbeit, Projektarbeit o.ä. in Mint) 
  • Zusätzliche MINT-Aktivitäten (fachspezifische Praktika, Teilnahme an AGs, Wettbewerben, Workshops etc.)

Nach dem Erreichen einer bestimmten Anzahl von Punkten im Rahmen ihrer Schullaufbahn können die Schülerinnen und Schüler das MINT-EC-Zertifikat nach Erreichen der Zulassung zum Abitur beantragen und mit dem Abiturzeugnis erhalten. Welche Aktivitäten ihr dokumentieren lassen und woran ihr teilnehmen könnt, findet ihr in den folgenden Unterlagen, im MINT-EC Schaukasten oder an der Infowand im NW-Trakt.

Weitere Informationen zum MINT-EC Zertifikat erhaltet ihr auf der Homepage von MINT-EC, eurem MINT-LK Lehrer/in oder bei den MINT-Koordinatoren der Schule Frau Dotzauer, Herr Stoppel und Frau Toussaint. Das Dokumentationsheft für MINT-Aktivitäten könnt ihr in der MINT-Sprechstunde (Montag 7. Stunde in Raum 055) erwerben. In der MINT-Sprechstunde könnt ihr außerdem eure MINT-Aktivitäten anerkennen lassen oder euch bezüglich des MINT-EC Zertifikates beraten lassen.